About the Author

Hey, I am a 29 years old dude from Germany, my name is Tobias Hager and I love to travel.

That's where the fascination of taking pictures came from. Preserve the memories and show the beauty of things.

I am also a web developer, designer and blogger at www.derfilmriss.de - a smale media culture magazine, created with two of my best friends.

Contact

Tobias Hager
Friedhofstr. 2
95182 Döhlau

E-Mail: hi@tobboo.com

Follow Me


Warning: file_get_contents(): php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/w00aba2b/tobiashager.de/wp-content/themes/tobbootheme/functions.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://urls.api.twitter.com/1/urls/count.json?url=http%3A%2F%2Fwww.tobboo.com%2Frailay-beach): failed to open stream: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/w00aba2b/tobiashager.de/wp-content/themes/tobbootheme/functions.php on line 177

Railay Beach

0

Nachdem Manu und ich schon einen Tagesausflug nach Railay Beach und Ko Phi Phi hinter uns hatten, haben wir beschlossen den Rest seines Urlaubes nach Railay zu fahren. So haben wir uns noch ein schönes Resort ausgesucht, welches man sich Dank Nebensaison auch easy leisten konnte. Ca. 15 Euro pro Tag für ein wirklich hochklassiges Zimmer im Sunrise Tropical Resort war uns der Spaß wert.

Wenn Manu endlich mal seine Bilder fertig hat, werde ich welche von unserem Zimmer auch hier verlinken. Zwar bekommt man für die Hälfte schon einen einigermaßen schäbigen Bungalow mit Klima-Anlage und für noch einmal die Hälfte sicher auch einen Bungalow mit Ventilator, aber wir sind ja hier im Urlaub und man kann in Thailand für wenig Geld eben auch etwas Luxus genießen. Leider muss man wirklich sagen, dass die Preise auf abgelegenen Inseln (wobei Railay nicht wirklich eine Insel, sondern eine Halbinsel ist, welche man eben nur per Boot erreichen kann) fast schon europäische Verhältnisse aufweisen was Essen und Trinken angeht. Aber wir wollen uns ja nicht beschweren.

Die Strände machen alles wieder gut. Es ist einfach Traumhaft, solange das Wetter mit spielt. So haben wir ca. die Hälfte unserer Zeit wirklich gutes Wetter, die andere aber wiederum Regen ohne Ende, was natürlich für Manu etwas schade war. So kann es auch mal passieren das man am Strand liegt und eine riesige Regenfront auf einen zurollt. Das hat natürlich auch etwas. Auch wenn alle sich dazu entscheiden den Strand zu verlassen, suchen wir Zuflucht unter den nahen Kalkfelsen und entscheiden uns dann den Regen im Wasser zu genießen. Einfach wunderbar!

railay15
railay16
railay17

Nachdem Manu abgereist war, entscheide ich mich noch einen Tag länger zu bleiben und auf besseres Wetter zu warten um dann evtl. mal das Klettern hier auszuprobieren. Leider wurde daraus nichts und ich fahre zurück nach Krabi, um nicht unnötig Geld auszugeben.

Vielleicht noch ein paar erklärende Worte zu Railay: Es gibt insgesamt vier Strände, Railay East, Railay West, Phra Nang Beach und Tonsai Beach.

Mit dem Boot kommt man bei Railay East an, es ist zwar eine schöne Kulisse, aber man kann nicht wirklich am Strand liegen oder schwimmen, da es meist Ebbe hat und sonst eher schlammige Verhältnisse aufweist. Zudem ist dort eben eher die Promenade der Halbinsel. Viele Restaurants, Bars und Resorts sind hier zu finden.

Läuft man einmal Quer über die Insel kommt man zu Railay West, ein langer Strand mit viel Platz und Möglichkeiten zu schwimmen und am Strand zu liegen. Zu erwähnen ist vielleicht noch die Walking Street welche Railay East und West verbindet und überteuerte Bars und Shops beheimatet.

Unser absoluter Favorit: Phra Nang Beach. Es ist einfach idyllisch und charmant. Er wird zwar täglich von Schnellbooten, voll mit russischen Touristen überschwemmt, aber sieht man mal davon ab ist der Strand einfach Traumhaft. Mit seinem Kalksteinfelsen in der Mitte rundet er das ganze Bild ab. Zudem kann man sich im Schatten der wassernahen Bäume schön von der heißen Sonne ausruhen oder sich direkt eine angenehme Massage verpassen lassen. Erreichen kann man den Strand nur durch einen grottenartigen Weg am Ende von Railay East.

railay10
railay11
railay12
railay13
railay14

Hat man die Schnauze voll von Touris, Booten und teuren Resorts, bietet Tonsai Beach die alternative für jeden Backpacker, der eines Sucht: die Ruhe selbst. Zwar kann man auch hier nicht wirklich schwimmen, aber der Strand ist so abgelegen, dass man ihn nur durch einen 30-minütigen Fußweg durch den Dschungel, oder, wenn es Ebba hat, über den Strand von Railay West erreicht. Hier gibt es vor allem für Kletterbegeisterte die wohl interessantesten Spots.

railay01-2
railay02-2
railay03-2
railay04
railay05
railay06
railay07
railay08
railay09

1 Comment

  1. leelacat:

    Einfach tolle Bilder. Ich bin immer wieder unendlich neidisch. Aber hab noch ganz viel Spaß, mein Lieber.

Schreibe einen Kommentar